„Todeswut“ am WG

Ein Kassel-Krimi der besonderen Art!!!!

Letzte Meldung: Beim Budenfest lesen die Autorinnen aus dem WG-Krimi. Die Lesungen finden statt um 16.30 Uhr, 17.30 Uhr und 18.30 Uhr in der Bibliothek (Raum 201). Alle Krimifreunde und die, die es werden wollen, sind herzlich willkommen!

Im Rahmen eines Kursprojekts des ehemaligen Deutsch-Leistungskurses (Abitur 2016)entstand unter der Leitung von Herrn Dr. Appenzeller der Kassel-Krimi„Todeswut“, der zu großen Teilen im WG spielt. Die 12 ehemaligen Schülerinnen (Katja Behnke, Daniela Breidenstein, Céline Grunwald, Nele Herrmann, Michelle Hoyer,Charlotte Kasper, Kira Plaum, Elena Reiber, Darlene Risch, Jennifer Rößler, Sarah Salzmann, Felicia Siebert) fertigten im Schuljahr 2013/14 im Unterricht erste Entwürfe zur Handlung, zu den Figuren sowie zur Erzählperspektive an. Im Schuljahr 2014/15 begann dann das Verfassen des Krimis. Die Schülerinnen schrieben zumeist in Zweiergruppen, in Form eines Fortsetzungsromans. Dies alles geschah neben dem regulären Deutschunterricht. So entstand nach und nach, selbst während der Abiturphase, das Manuskript. Im Sommer 2016, als die Schülerinnen ihr Abitur bestanden hatten, fehlte allein noch der Schlussteil des Krimis. Diese Lücke wurde dann im Frühjahr 2017 durch einige besonders engagierte ehemalige Schülerinnen geschlossen. Nun liegt der knapp200-seitige Krimi, nach vier Jahren Arbeit, gedruckt vor.

apz