Kategoriebild

LemaS

Talente entdecken, fordern und fördern: Darum geht es in der Initiative „Leistung macht Schule“ (LemaS)

Das Wilhelmsgymnasium ist eine von 300 teilnehmenden Schulen bundesweit und eine von 21 hessischen Schulen, die seit Januar 2018 an der gemeinsamen LemaS-Initiative von Bund und Ländern teilnehmen. Unterstützt werden die Schulen dabei von einem Forschungsverbund, bestehend aus 15 Universitäten.

Ziel ist es, pädagogische und didaktische Konzepte für einen leistungsfördernden Unterricht zu entwickeln und zu erproben. Ein Grundsatz des Programms ist es zudem, die vielen verborgenen Talente der Schülerinnen und Schüler zu entdecken und zu fördern, die sich nicht zwangsläufig nur in guten Noten oder Wortbeiträgen widerspiegeln. Vielmehr können dies auch soziale Fähigkeiten und gesellschaftliches Engagement sein.

Das Wilhelmsgymnasium wird u.a. in zwei Teilprojekten von den Forschungsgruppen von Prof. Hallet (Universität Gießen) im Fach Englisch und von Prof. Käpnick (Universität Münster) im Fach Mathematik wissenschaftlich begleitet und unterstützt. Projektkoordinatoren für das LemaS-Projekt am Wilhelmsgymnasium sind Frau Nina Sturm und Herr Dr. Nils Borg.

Weitere Informationen zum LemaS-Projekt findet man unter den folgenden Links: