Neugier trifft auf Wissen

Das WG hat wieder die Türen geöffnet und viele Kinder kamen, experimentierten, zeichneten, tüftelten und bastelten. Die Neugier war den meisten ins Gesicht geschrieben und sie waren die Hauptpersonen: Schließlich überlegen sie mit ihren Eltern, wie es im Sommer nach der Grundschule weitergehen soll. Da ist es praktisch, wenn viele Schüler vom WG anwesend waren. Die Älteren unterstützten bei den Experimenten, erklärten Unbekanntes, halfen beim Mikroskopieren oder sangen ihnen auch ein Lied auf englisch vor. Mit Musik begann es sowieso: Denn das ist ein Schwerpunkt des WG!

Aber natürlich durften auch die moderne Sporthalle, die einladende Mensa oder die neu eingerichtete Schülerbibliothek nicht fehlen. Alle Fachräume der Naturwissenschaften boten interessante Einblicke in ihre Wissensgebiete. Einen generellen Überblick über die Angebote der Schule gab der Schulleiter Herr Petersen. Später konnten die Eltern noch über die einzelnen Angebote mit den Lehrern sprechen. Natürlich kann man das auch auf der Homepage der Schule noch in Ruhe nachlesen. Wir hoffen sehr, dass vielen Kindern dieser Einblick gefallen hat und wir sie im August als neue Schüler begrüßen dürfen. Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei den zahlreichen Schülern, ohne die ein solcher Tag nicht möglich wäre! (vlm)