Kategoriebild

VDI-Wettbewerb – Tagesfahrt der 9c

Am Freitag, den 13. September reisten wir gemeinsam mit unserem Klassenlehrer Herr Oehl zur Siegerehrung des VDI-Wettbewerbs:

„Faszination Technik: Wie kann man mit Robotik unsere Zukunft verbessern?“ nach Grünberg. Dafür hatten alle Schüler unserer Klasse vor den Sommerferien einen Beitrag abgegeben. Da die Preisverleihung erst am Nachmittag stattfand, nutzten wir den Vormittag noch für einen Abstecher ins Mathematikum nach Gießen.

Als wir gegen Mittag in der Theo-Koch-Schule in Grünberg ankamen, gab es dort für alle kostenlos Döner, Brezeln und Getränke. Außerdem erhielt jeder ein Merian-Magazin über Technik und Robotik geschenkt.

Der Staatssekretär Dr. Alexander Lorz und der hessische Landesvorsitzende des VDI Volkmar Roth leiteten die Preisverleihung. Bei diesem Ideen-Wettbewerb, den der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) nun zum achten Mal ausgerichtet hatte, hatten sich 136 Jugendliche aus 15 Schulen beworben. Die
Teilnehmer sollten ihre Vorschläge zum Thema als 3D-Modell, Video, Text oder Zeichnung festhalten und einschicken. Aus unserer Klasse wurden 3 Beiträge ausgezeichnet: Julius Hege gewann den dritten Preis in der Kategorie Videos,

Linda Becker den zweiten Preis in der Kategorie Texte und Maximiliane Löschhorn den ersten Preis in der Kategorie Texte. Schade war jedoch, dass die prämierten Video- und Textbeiträge nicht gezeigt wurden und deshalb die Verteilung der Preise nicht für alle nachvollziehbar war. Nach der Preisverleihung fuhren wir wieder mit dem Zug zurück nach Kassel, wo wir etwa um 19:30 Uhr ankamen und einen für unsere Klasse sehr erfolgreich verlaufenen und interessanten Tagesausflug hinter uns hatten.

von Jan David Pfeiffer 9c