Umwelt-AG

Auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Schulalltag!

Gruppenfoto Umwelt AG
Das Team der Umwelt-AG im Januar 2020!

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das spätestens seit Beginn der „Fridays For Future“- Demonstrationen viele Menschen beschäftigt. Auch unsere Schule nimmt seit diesem Schuljahr an dem Landesprogramm „Umweltschule – Lernen und Handeln für unsere Zukunft“ teil. Um die geforderten Kriterien für diese Auszeichnung zu erfüllen, hat sich im Januar 2019 die Umwelt AG gebildet. Was damals eine reine Schüler*inneninitiative war, ist mit fast 60 Mitgliedern  mittlerweile eine der größten Arbeitsgruppen an unserer Schule. Unter den beiden Schwerpunkten „Bewusstsein schaffen“ und „Nachhaltige Ernährung“ arbeitet die Umwelt AG an dem Ziel, den Schulalltag nachhaltiger zu gestalten. Bestehend aus Schüler*innen unterschiedlichen Alters sowie die Arbeit unterstützenden Lehrkräften hat sich die Umwelt-AG in sechs verschiedene Arbeitsgruppen aufgeteilt.


Falls Sie Fragen oder Anmerkungen haben, erreichen Sie uns über umwelt@wgkassel.de

Wir antworten gern! Hier können sich auch Schüler*innen melden, die in der Umwelt-AG mitmachen wollen.


Über die Arbeitsgruppen der Umwelt-AG

Cafeteria

Ziel: Eine Auswahl an nachhaltiger Ernährung als Alternative und zusätzlich zu dem bestehendem Angebot in der Cafeteria zu etablieren.

Dazu bieten die Mitglieder derzeit auch schon selbstgemachte Ware an und verkaufen diese.


Mülltrennung

Ziel: Konsequente Mülltrennung im gesamten Schulgebäude.

Dazu wurden bereits Mülltonnen gekauft, in den Klassen verteilt und mit Informationsmaterial zur korrekten Mülltrennung verteilt.


Umwelt-Stunden

Ziel: Erarbeitung von sogenannten „Umwelt-Stunden“.

Es werden 45-minütige Unterrichtskonzepte für die Sekundarstufe I. zu einem spezifischen Thema, z.B. Plastikmüll, ausgearbeitet. Mehrmals im Jahr können anstelle der SV-Stunden Umwelt-Stunden stattfinden, die durch Schüler*innen angeleitet werden.


Curricula

Ziel: Ein schuleigenes Umwelt-Curriculum zu erstellen.

Um Stellen im Lehrplan zu finden, an denen sich Nachhaltigkeitsthemen im Unterricht einfügen oder verknüpfen lassen, werden im ersten Schritt die bestehenden Curricula gesichtet.  Des Weiteren werden auch schon erste Konzepte für die Einbindung in den Unterricht erarbeitet.


Trinkwasser

Ziel: Schülerinnen und Schüler dafür zu sensibilisieren, auf Einweg-Plastikflaschen zu verzichten und auf Mehrwegflaschen zurückzugreifen.

Zusätzlich möchten wir neben des derzeitigen Sprudelwasserspenders eine weitere Quelle mit stillem Wasser errichten. Außerdem versuchen wir neue und vor allem dichte WG-Flaschen zu organisieren, welche zum Kauf angeboten werden können.


Öffentlichkeitsarbeit

Ziel: Transparenz der Arbeit der Umwelt-AG nach innen und außen.

Dazu werden Informationsveranstaltungen wie zum Beispiel der Schnuppertag oder das Budenfest genutzt, aber auch Informationen über die schuleigene Website oder demnächst über Instagram veröffentlicht.


Aktuelles aus der Umwelt-AG

Nach oben