Mensa (BuT)

Bildungs- und Teilhabepaket

Im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes bekommen bedürftige Kinder und Jugendliche  ein kostenfreies Mittagessen. Hierfür ist ein Antrag bei der zuständigen Behörde erforderlich.

Einen Anspruch auf ein kostenloses Mittagessen haben Kinder und Jugendliche aus Familien, die eine der folgenden Leistungen beziehen:

  • Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld
  • Sozialhilfe
  • Kinderzuschlag
  • Wohngeld
  • Leistungen für Asylbewerber

Zur Antragstellung wenden Sie sich bitte an das für sie zuständige Sozialamt oder Jobcenter.

Nach der Antragstellung erhalten Sie einen Gutschein für einen begrenzten Bewilligungszeitraum, den Sie bitte im Schulsekretariat in einem Umschlag z. Hd. von Frau Ewald abgeben. Ohne Vorlage dieses Gutscheins wird der normale Essenspreis abgebucht.  Gutscheine vom Sozialamt der Stadt Kassel werden in Kopie direkt an die Schule gesendet.

Denken Sie bitte auch daran, rechtzeitig vor Ablauf des Bewilligungszeitraums einen neuen Antrag zu stellen. Rückwirkende Bewilligungen können bei unserem Abrechnungssystem leider nicht berücksichtigt werden.

Hinweis:

Um in der Mensa essen zu können, müssen zudem die entsprechenden Formulare zur Anmeldung ausfüllt und einreicht werden. (siehe Informationen zum Mittagstisch / Anmeldung)

Auch die Vereinbarung über den Einzug des Essensgeldes muss ausgefüllt und an die von uns beauftragte Firma uwm gesandt werden. Es wird aber nur Essensgeld von Ihrem Konto abgebucht, wenn der Schule kein Gutschein vom Sozialamt bzw. Jobcenter vorliegt.

Sollten Sie Fragen in dieser Angelegenheit haben, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die zuständige Lehrerin Frau Ewald.