Erasmus+ Projektstart „Exploring Europe“

Erasmus-Projekt "Exploring Europe" - Staatssekretär Weinmeister enthüllt mit Schülern die Erasmus-Plakette
Erasmus+Projekt „Exploring Europe“ – Staatssekretär Weinmeister enthüllt mit Schülern die Erasmus-Plakette

Seit kurzem ist das Wilhelmsgymnasium nun offiziell Erasmus-Schule. Zur Plaketten-Enthüllung kam der hessische Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten Mark Weinmeister und diskutierte mit Schülern über europäische Probleme. Dabei beantwortete er auch zahlreiche Fragen zu seiner Person und seinem Amt. Sein Interesse für Europa wurde durch einen Schüleraustausch mit Frankreich nachhaltig befördert. Seitdem weiß er, wie wichtig persönliche Begegnungen für das Gemeinschaftsgefühl in Europa sind. Wer in jungen Jahren das Leben in anderen Kulturen kennenlernt, der sei weniger anfällig für nationalistische Parolen. Außerdem ermunterte er die Schüler, sich aktiv an der Politik zu beteiligen. Der Staatssekretär erzählte als Beispiel, wie er sich als junger Erwachsener in seinem Wohnort für einen weiteren Sportplatz eingesetzt habe. Unsere Demokratie braucht das Engagement, gerade auch junger Menschen, so Weinmeister. Deswegen begrüße er die „fridays for future“- Bewegung, die schon viel erreicht habe.

Schüler interviewen einen Staatssekretär: Politik bekommt ein Gesicht

Der Staatssekretär ließ sich von den Schülern das in Kürze beginnende Erasmus-Projekt „Exploring Europe“ erklären. Dies wird die Schüler in den nächsten zwei Jahren in vier europäische Länder (Finnland, Bulgarien, Griechenland und Irland) führen, wo sie sich mit Gleichaltrigen treffen und über zahlreiche aktuelle Themen wie Umweltpolitik, Nationalismus, digitale Medien und Wirtschaftsfragen informieren und austauschen. Dabei stellen die Schüler auch ihr Herkunftsland und ihre Region vor. Weitere Exkursionen führen die Gruppe nach Brüssel und Frankfurt. Da das WG die koordinierende Einrichtung für dieses Projekt ist, werden die Anfangsveranstaltung und die Schlusskonferenz in Kassel sein. Zum Schluss enthüllte der Staatssekretär mit Schülern und der verantwortlichen Lehrerin, Frau Küch, die Plakette für das Erasmus-Programm. (vlm)