Dennis Kotliarevski gewinnt Schulfinale von „Jugend debattiert“

Soll es ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geben? Soll privates Silvesterfeuerwerk verboten werden? Die Themen des diesjährigen Schulfinales von „Jugend debattiert“ waren hochaktuell und die 12 Finalistinnen und Finalisten wurden der Brisanz der Themen in vollem Umfang gerecht. In zwei Debattenrunden wurde hart, aber fair und sachlich debattiert – ob die Sicherheit auf deutschen Autobahnen durch ein Tempolimit wirklich erhöht würde oder ob das „private Böllern“ am 31. Dezember als Kulturgut höher einzuschätzen ist als die damit verbundene Feinstaubbelastung. Nach zwei außergewöhnlich hochklassigen Debattenrunden stand die Jury vor der schwierigen Aufgabe, aus den 12 Teilnehmern diejenigen zu benennen, die das WG im Regionalfinale vertreten sollen. Eine äußerst schwierige Aufgabe, die zu einer hitzigen und kontroversen Diskussion zwischen den Jurymitgliedern führte. Am Ende standen aber die vier Siegerinnen und Sieger des diesjährigen Schulfinales fest. Folgende Platzierungen wurden erzielt:

Platz 4: Benedict Bohlender

Platz 3: Lisa Hennings

Platz 2: Elias Pfeiffer

Platz 1 und Schulsieger: Dennis Kotliarevski

Wir wünschen diesen Vieren herzlichen Glückwunsch und drücken ihnen für das Regionalfinale die Daumen.

wlz