Am WG wurde es bunt fürs Klima

Am Freitag den 20.9.19 gab es anlässlich des dritten globalen Fridays for Future-Streikes auch eine schulinterne Aktion. Die Umwelt-AG des Wilhelmsgymnasiums organisierte bunte Straßenkreide, mit welcher dann ab 7:30 Uhr Schülerinnen und Schüler Sprüche und Bilder zum Thema Klimakrise, Fridays for Future, Nachhaltigkeit und Klimaschutz auf die Straße vor dem Haupteingang und der Mensa malen konnten. Diese Möglichkeit wurde von vielen genutzt, sodass bis zur ersten Stunde Sprüche wie „There is no planet B“ oder „Leben wir bald auf dem Mars?“ und traurige Erden die Straßen und den Parkplatz zierten. Ziel dieser Aktion war es, dass auch Schülerinnen und Schüler, denen es nicht erlaubt war,  an dem Streik teilzunehmen, auf die Klimakrise aufmerksam machen konnten. In der 1. Pause wurde diese Aktion auch auf dem Schulhof noch einmal wiederholt. Die Kunstwerke blieben noch für mehrere Tage erhalten, bis der Regen sie wegwusch. Die Mahnung an uns alle, unser Leben klimafreundlicher zu gestalten, bleibt hoffentlich noch lange unser Ziel!

Johanna Wittig (9b) und Xenia Sperling (9b)