Das Budenfest

letzte Änderung am 06.11.2013

Als jährlich wiederkehrendes Großereignis der Schulgemeinschaft zählt das Budenfest zu den ältesten Traditionen des Wilhelmsgymnasiums. Es findet immer am ersten Freitag im Dezember statt.
In erster Linie wollen wir uns am Budenfest natürlich amüsieren. Das garantieren Veranstaltungen wie Akrobatik-Vorführungen, Modenschauen, aber auch Karaoke-Bars, Casinos, Kegelbahnen, Kinderschminken u. Ä. Da gibt es Selbstgebasteltes, Speisen aus aller Herren Länder, Weihnachtsgebäck und eine Kunstausstellung mit Schülerarbeiten.


Bei diesem Fest geht es aber ebenfalls darum, über die persönlichen Belange hinaus Energie und Ideen in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen; es verweist damit auch auf den Advent. In diesem Sinne errichten wir in der Aula auch die bewusst provisorisch wirkenden Buden nach dem Vorbild des Stalles von Bethlehem. Ohne Pomp entsteht so eine feierliche Atmosphäre.
Die Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 9 bilden bisher jeweils den festen Stamm der aktiven Teilnehmer, andere Klassen und die Tutorenkurse der Oberstufe können sich freiwillig beteiligen. Die Angebote, die für diesen Nachmittag in Zusammenarbeit mit Klassenlehrern, Schülern und Eltern entwickelt werden, koordiniert die SV.
Der Erlös des Budenfestes wird einem guten Zweck zugeführt.

Stefanie Seyler