Die Ehemaligen-Datenbank

letzte Änderung am 13.10.2014

Um die Belästigung durch unerwünschte E-Mails (sog. SPAM) zu vermeiden, erfassen wir seit einigen Jahren die E-Mail-Adressen unserer Ehemaligen in einer passwortgeschützten Datenbank.

Markus Thöne, ein Ehemaliger des Abijahrganges 1996, stellt uns hierfür freundlicherweise sein Know-how sowie die erforderlichen technischen Mittel zur Verfügung, sodass wir mittlerweile über ein zeitgemäßes und zudem sicheres Ehemaligenverzeichnis verfügen. - Ihm auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür!

Das ist zwar etwas aufwändiger, erscheint uns aber beim Abwägen aller Vor- und Nachteile die bessere Lösung, immerhin wird dadurch ein deutlich höherer Schutz gegen Missbrauch erzielt, insbesondere gegenüber kommerziellen 'Daten-Fischern'. 

Auch das Suchen nach ehemaligen Mitschülern wird über den von Markus gewählten Weg deutlich komfortabler. Und ein weiterer Vorteil gegenüber dem alten System: Jede(r) Ehemalige(r) kann sich jetzt selbst eintragen.

Die Benutzung erklärt sich hoffentlich von selbst. Sobald man das Passwort angefordert hat, kann es losgehen. - Am besten gleich 'mal ausprobieren ...

Über viele Einträge freut sich
-zusammen mit Ihren ehemaligen Mitschülern-
Manfred Koch