Austausch mit dem Collège Chaptal in Paris

letzte Änderung am 05.11.2013
Seit kurzem bietet das Wilhelmsgymnasium für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 einen Austausch mit dem Collège Chaptal in Paris an.

Das Collège Chaptal liegt im 8ten Arrondissement von Paris, in dem sich beispielsweise auch der Arc de Triomphe oder der Elysée-Palast befinden. Nur wenige Gehminuten von Montmartre entfernt, ist das Collège Chaptal besonders zentral gelegen.

Unsere Schülerinnen und Schüler werden für eine Woche in Gastfamilien leben, zusammen mit ihren Austauschpartnern die Schule besuchen und die Sehenswürdigkeiten von Paris besichtigen.

Anders als bei dem zweiwöchigen Austausch mit dem Canton de Vaud finden sowohl der Hin- als auch der Rückaustausch innerhalb der Schulzeit statt. Darüber hinaus fahren wir voraussichtlich im Mai als Gruppe gemeinsam mit dem Zug nach Paris und werden dort auch als Gruppe Besichtigungen und andere Aktivitäten durchführen. Ebenso verhält es sich während des Aufenthaltes der Pariser Schüler in Kassel. Auch in dieser Zeit (voraussichtlich Anfang Dezember) werden gemeinsame Aktivitäten mit den Austauschpartnern unternommen.

Kosten in Höhe von etwa 200,- Euro entstehen für die Hin- und Rückreise nach Paris sowie für die verschiedenen Aktivitäten, Eintrittsgelder und Fahrten zu Sehenswürdigkeiten in und um Kassel und Paris.

Von den Familien unserer Teilnehmer wird erwartet, dass der Schweizer Austauschschüler hier in Kassel angemessen untergebracht (eigenes Zimmer oder Bett im Zimmer des Partners), versorgt und in der freien Zeit betreut wird. Zudem wird die Bereitschaft vorausgesetzt, in etwaigen Konfliktfällen konstruktiv Lösungen zu suchen und mit den betreuenden Kollegen unserer Schule vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.

Zur Vorbereitung der Austauschfahrt findet für die teilnehmenden Familien ein Informationsabend statt.

Die Schülerinnen und Schüler, die an dem Austausch teilnehmen möchten, geben bitte auf dem Anmeldeformular an, ob sie bereit sind, an einem wöchentlich stattfindenden zweistündigen Unterricht teilzunehmen. Die Teilnahme findet im Rahmen des Wahlunterrichtes statt und wird auch als solcher angerechnet.

In diesem Wahlunterricht sollen die Schülerinnen und Schüler neben der Vorbereitung auf den Austausch auch verschiedene deutsch-französische Projekte mit ihren Austauschpartnern durchführen.

Anmeldefrist:

Der Fragebogen sollte am Computer ausgefüllt, ausgedruckt und unterschrieben werden und dann nach den Osterferien spätestens bis zum 01.06. an mich zurückgegeben werden. Die Anmeldung gilt als verbindlich.

Zu diesem Zeitpunkt steht die genaue Teilnehmerzahl noch nicht fest. Genaue Informationen und eine verbindliche Zusage erhalten Sie jedoch noch vor den Sommerferien. Danach sollten die Schüler und auch Sie als Familien sofort Kontakt  (per Brief/E-Mail oder telefonisch) zu den Austauschpartnern und deren Familien aufnehmen.

Matthias Walz