Nachwuchsausbildung

Das erste Jahr eines Ruderers beim RVWG

letzte Änderung am 19.06.2015

 Um die Schüler unserer Schule für den Rudersport zu begeistern bietet unser Verein jedes Jahr zwischen den Oster- und den Sommerferien einen Schnupperkurs für Fünftklässler an. Hierbei lernen die Kinder die  grundlegenden Rudertechniken, aber auch der Umgang mit den Booten, gegenseitige Verantwortung und Zusammenhalt. In dieser Zeit werden die Kinder von älteren, erfahrenen Ruderern betreut.

Nach diesem Schnupperkurs können die Teilnehmer entscheiden, ob sie in den Verein eintreten und somit diesen Sport weiter betreiben, oder es beim Ausprobieren belassen.  Meistens wird sich aber dafür entschieden das Rudern weiterhin am Rudern teilzunehmen.

Nach den Sommerferien werden die jungen Ruderer meistens weiter vom selben Ausbilder betreut, der nun versucht die Rudertechnik seiner Schützlinge weiter zu verbessern und sie an neue Bootsklassen und Rennboote heran zu bringen.

Im Frühjahr, nach der Winterpause und das, in diesem Zeitraum stattfindende, Wintertraining, gibt es für die Kinder zwei Möglichkeiten den Sport weiter zu betreiben. Zum ersten können sie am Freizeitrudern teilnehmen, des Weiteren können begabte und engagierte Ruderer zum Rennrudern wechseln.