2. Platz beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ für Benedikt Menges

letzte Änderung am 16.04.2018

Benedikt Menges aus der E-Phase hat zusammen mit seinem Partner Carsten Müller (JGS) nicht nur einen hervorragenden 2. Platz beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ 2018 Hessen erzielt, sondern zusätzlich ein Sonderpreis in Form eines hochwertigen Forschungspraktikums gewonnen.

Carsten Müller (links) und Benedikt Menges (rechts)Carsten und Benedikt haben ein einfaches aber effektives Modell der Elektronensysteme entwickelt, mit dem die Lage von Absorptionsspektren einfach berechnet und zur Synthese neuer Stoffe verwendet werden kann. Dieses Modell haben sie an zahlreichen Spektren getestet und die Einsatzmöglichkeit und Grenzen untersucht.

Wir gratulieren den beiden ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und wünschen ihnen bei dem Forschungspraktikum viel Spaß und Erfolg!

MINT am WG