WG goes international: Erasmus + Erste Begegnungsfahrt nach Finnland

letzte Änderung am 10.04.2018

WG zu Besuch in FinnlandLogo Erasmus+Vom 11. bis zum 18. März hatten drei Schülerinnen und ein Schüler aus dem Jahrgang 6 zusammen mit Frau Porsche und Frau Küch die Gelegenheit, im Rahmen des Erasmus-Projektes "Learning with the Arts" an einer Begegnungsfahrt nach Pielavesi in Finnland teilzunehmen.

Nach einer 16-stündigen Fahrt mit Zug, Flugzeug und Bus wurden die deutschen, spanischen, rumänischen, italienischen, polnischen und portugiesischen SchülerInnen schon freudig von ihren finnischen Gastfamilien erwartet, die sich während der gesamten Woche sehr herzlich und liebevoll um ihre Gäste kümmerten.

In der Schule erwartete die internationale Gruppe unter dem Motto "Schnee" interessante Projekte. In Verbindung mit der Mathematik, dem Theater, der Musik, der Kunst und den Naturwissenschaften erkundeten finnische SchülerInnen zusammen mit ihren Gästen die vielen Facetten des Themas „Schnee“. Insbesondere spannend war das Eisfischen auf dem nahegelegenen zugefrorenen See, die Konstruktion von bunten Schneeskulpturen, das Schneerollerfahren und das Bauen von Schneeflocken mit Holz, Hammer und Nägeln. Weiterhin hatten alle europäischen Gruppen "guest lessons" vorbereitet, in denen die finnischen Kinder im kreativen Arbeiten mehr erfuhren von den Kulturen der Partnerländer.

Die Gast-SchülerInnen hat neben Schnee vor allem begeistert, dass die finnischen Kinder die Klassenräume in dicken Socken oder Hausschuhen betreten. Dadurch sind die Klassenräume immer sauber und die SchülerInnen sitzen und arbeiten teilweise auf dem Fußboden. Die Gast-LehrerInnen waren von der freundlichen, ruhigen und gelassenen Atmosphäre in der Schule angetan. "Weniger ist mehr" ist hier die Devise und das Hauptaugenmerk des Curriculums liegt auf der Vermittlung von Methoden der Problemlösung und weniger auf dem Weitergeben von Informationen. Gleichberechtigung spielt in der finnischen Gesellschaft und auch in der Schule eine wichtige Rolle. Die Lehrer werden von den Kindern mit ihrem Vornamen angesprochen, die Kinder erklären sich Inhalte oft gegenseitig und auch die LehrerInnen unterrichten in Socken.  

Am letzten Abend gab es ein großes Abschlussfest "Winter Festival" für die ganze Schule, Eltern und Gäste – mit Theater, Tanz, und Kunst-Ausstellung. Jede europäische Gruppe stellte ihr Land in einem Beitrag vor. Herkules, Himmelsstürmer, Brüder Grimm u.a. gaben einen Eindruck von Kassel.

WG zu Besuch in Finnland

Die Reise nach Finnland war für alle Teilnehmenden ein beeindruckendes und verbindendes Erlebnis mit vielen neuen Erfahrungen. Wir sind schon gespannt auf die kommenden Fahrten, freuen uns auf Polen, Spanien, Griechenland, Portugal und hoffen, unsere Austauschpartner zum Abschluss des Projekts auch in Kassel begrüßen zu dürfen.

kch, por