Umjubeltes Weihnachtskonzert mit Besucherrekord

letzte Änderung am 18.01.2018

Der Unterstufenchor

Was wäre Weihnachten ohne Musik? Unvorstellbar. Das dachten vielleicht auch die zahlreichen Besucher, die bereits eine Stunde vor Beginn sich gute Plätze sicherten. Schon im Foyer wurden die Gäste von  weihnachtlichen Düften empfangen und so auf das Konzert eingestimmt. Kinderpunsch, Glühwein und Gebäck  waren der kulinarische Auftakt, bevor das Konzert mit einer weihnachtlichen Improvisation auf der Orgel begann.

Typische Weihnachtslieder boten die beiden Bläserensembles, wobei die Anfänger zeigten, dass sie nach nur 4 Monaten schon erstaunlich sicher die Stücke beherrschten. Die Gruppe der Fortgeschrittenen brachten, begleitet von Herrn Linke (Klavier) und Felix Fink (Schlagzeug), sehr intonationsrein und überzeugend u.a. den Klassiker „We wish you a very Christmas“ zu Gehör. Der Knabenchor sang einen Hit der Filmmusik und lud zu einem Winterspaziergang mit „Take a winter walk with me“ ein. Mit großem Beifall wurde die tolle Leistung des Vororchesters bei „Verleih uns Frieden“ (H.L. Hassler) bedacht. Das Orchester spielte selbiges Stück in der Fassung von F. Mendelssohn-Bartholdy und die Vorträge von unterschiedlichen Chören reichten von ernst (Bach) bis heiter (M. Carey). Herausragend als Solisten waren Marlene Stein und Marta Seibel.

Souverän zeigte sich das Leistungskursensemble von Herrn Fink.  Nach Jahren trat endlich wieder ein Eltern-Schüler-Lehrer Chor auf mit über 30 Eltern, die mit großer Freude und Begeisterung mitgesungen haben! Mit dem berührenden Stück „This little light of mine“ sangen sie sich in die Herzen der Zuhörer.

Die mit über 30 Musikern besetzte Big-Band, gleichermaßen stark in allen Stimmgruppen und einer überzeugenden Rhythmusgruppe, bot mehrfach tolle Soli: Klavier- und Gitarre (Arne Dietrich und David Geipel),  sowie die Tenor-Saxophone mit Henrik Spahn und Jonas Bosold. Wie immer wurde mit absoluter Sicherheit und Präsenz „Santa Claus is coming to town“, gesungen von Marlene Stein, als ein brillanter Konzertausklang gespielt. Wir danken allen Beteiligten herzlich, selbstverständlich auch der gewohnt gut präparierten Technik-AG, und freuen uns schon jetzt auf das nächste Konzert im Frühjahr.

vlm, fnk