Herzlich Willkommen!

WG - Schule mit Schwepunkt Musik

Viele Eltern sind noch unschlüssig, welche Schule für ihr Kind nach der Grundschulzeit die richtige sein kann. Das WG bietet – als einzige Schule in der Stadt Kassel – den Kindern zwei Möglichkeiten, den Weg zum Abitur zurückzulegen. [...]

Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link.

Wilhelmsgymnasium
Kunoldstraße 51
34131 Kassel

Tel: 0561 / 3 60 51
Fax: 0561 / 3 60 52

 Kontaktformular

Wilhelmsgymnasium - Das Gymnasium der zwei Möglichkeiten

Viele Eltern sind noch unschlüssig, welche Schule für ihr Kind nach der Grundschulzeit die richtige sein kann.

Das WG bietet – als einzige Schule in der Stadt Kassel – den Kindern zwei Möglichkeiten, den Weg zum Abitur zurückzulegen.

Spiel und Spaß beim UferfestWenn Sie Ihr Kind bei uns anmelden, dann können Sie wählen, ob Ihre Tochter oder Ihr Sohn das Gymnasium in 9 Schuljahren (G9) oder in acht Schuljahren (G) absolviert.

Bei der Anmeldung fragen wir bei den Eltern nach, welchen Weg das Kind nehmen soll und entsprechend werden die Klassen zusammengestellt. Im 5. und 6. Schuljahr werden die Kinder nach einem gemeinsamen Curriculum unterrichtet und die zweite Fremdsprache (Latein oder Französisch) beginnt in der Klasse 6 mit einer deutlich reduzierten Stundenzahl (3 Wochenstunden), um die Kinder langsam an die zweite Fremdsprache heranzuführen.

Im Jahrgang 6 gibt es noch einmal eine Abfrage bei den Eltern, welcher Weg zum Abitur gewünscht wird. Die Kinder sind dann schon eine ganz Zeit an der Schule, haben sich eingewöhnt und die Eltern können mit den Lehrkräften gemeinsam überlegen, ob ab dem Jahrgang 7 für das Kind eher G8 oder G9 der richtige Weg ist.

Wichtig ist zu wissen, dass letztlich die Entscheidung der weiteren Schullaufbahn nur im Einvernehmen mit den Eltern getroffen wird.

Aus unserer Sicht bieten G8 und G9 unter einem Dach die einmalige Chance, allen Kindern in ihren Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten gerecht zu werden.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen haben, wir sind gerne für Sie da.


Ausstellung „Der Weg zur deutschen Einheit“

Titelplakat

2015 können wir auf 25 Jahre deutsche Einheit zurückblicken. Dies sollte Anlass sein, Bilanz zu ziehen, wie das Zusammenwachsen der beiden deutschen Staaten gelungen ist. Dabei ist es von großer Bedeutung sich bewusst zu machen, wie sich überhaupt die Chance zu diesem Prozess ergeben hat und wie dieser Prozess gestaltet wurde. Erfolge und Probleme, die bis heute nachwirken, sind damit verbunden. Um die Auseinandersetzung mit dieser Materie zu initiieren oder zu vertiefen, haben das Auswärtige Amt und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur eine sehr interessante Ausstellung mit dem Titel „Der Weg zur deutschen Einheit“ herausgegeben, die am Wilhelmsgymnasium zu sehen sein wird.

Die offizielle Ausstellungseröffnung fand am Donnerstag, dem 23.4.2015, von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Aula statt. Die Eröffnungsrede hielt Hans Eichel.

Sie sind herzlich eingeladen, die Ausstellung zu besuchen. Sie ist noch bis zum 3. Oktober 2015 zu sehen.

Stefan Kollmann
Leiter des gesellschaftswissenschaftlichen Fachbereichs